hintergrundbild

 
Doris Schaar / energetisches Heilen
 

Erfahrungsbericht

Michaela *   ( 45 )

"Vor einigen Jahren war ich mit meinem Leben an einem Punkt, wo trotz großer innerer und äußerer Anstrengung nichts mehr ging, weder vorwärts noch rückwärts.

Ich war wieder und wieder krank und trotz hochdosierter Medikamente gab es weder eine Heilung noch eine nennenswerte stabile Besserung meines gesundheitlichen Zustandes.

"Wir kommen hier nicht weiter, ich schicke sie zum Psychiater", so die Worte meiner Ärztin. Als ich im Begriff war, zu gehen, drückte sie mir noch eine Visitenkarte in die Hand und meinte: Füßehoch „Vielleicht probieren sie das mal aus, obwohl es gewöhnungsbedürftig ist und verrückt scheint, hat es schon vielen geholfen.“

Energetisches Heilen – keine Ahnung was das ist, vielleicht bringt es was – vielleicht auch nicht. Mir ging es physisch und psychisch so schlecht, das ich nichts zu verlieren hatte. So lag ich einige Tage später in der Heilerpraxis auf der Liege und spürte körperlich fast nichts von der Übertragung der Heilenergien, die angeblich durch die Hände der Heilerin übertragen wurden. Was sich sofort änderte war mein psychischer Zustand. Ich fühlte mich leichter, der mich ständig begleitende innere Schmerz und die Angst vor Allem und Nichts war nicht mehr so heftig und bohrend.

Das winzige Stück, was es mir jetzt besser ging, fühlte sich himmlisch an. Es ging endlich nicht mehr nur bergab. Trotz all meines guten Willens und aller Anstrengungen hatte ich die Abwärtsspirale nicht unterbrechen können, mich selbst nicht am eigenen Schopf aus dem „Sumpf“ meiner emotionalen Verletzungen ziehen können.

Mit jeder weiteren Heilsitzung spürte ich deutlicher, an welchen Stellen im Körper die Energien Blockaden lösten und mit Liebe, Wärme und oft wunderschönen Farben die Emotionen meiner zahlreichen inneren Verletzungen und Schmerzen heilten. Mein Gesundheitszustand besserte sich zusehends und dauerhaft.

Ich begriff immer mehr, wo ich die Verantwortung für mein Leben an andere abgegeben hatte, mich selbst verachtet und verlassen hatte. Ich lernte mir selbst zu vergeben, mich selbst zu lieben und mich mit einfachen Techniken im Alltag selbst energetisch mit positiver Energie zu versorgen.

Energetisches Heilen ist kein Fahrstuhl für die Heilung aller inneren und äußeren Verletzungen und Schmerzen, sondern eine kraftvolle Unterstützung für den Weg der Heilung, den man selbst mitbestimmt, mitgestaltet und vor allem selber geht, gehen darf. Das Geniale dabei ist, dass es kein Kreis ist, bei dem man immer wieder am gleichen Punkt der Zerstörung und Verzweiflung rauskommt, sondern dass die Muster und Verletzungen, die man erkannt hat, geheilt werden und als „Andenken“ nur eine Narbe zurückbleibt, die nicht mehr schmerzt."

zurück zur Übersicht

* Name geändert